DART Consulting | Betriebliches Gesundheitsmanagement – ein ganzheitliches Konzept für Ihr Unternehmen
1725
page-template-default,page,page-id-1725,page-child,parent-pageid-1721,ajax_updown_fade,page_not_loaded,smooth_scroll,,qode-child-theme-ver-1.0.0,qode-theme-ver-2.7,wpb-js-composer js-comp-ver-5.5.5,vc_responsive

Betriebliches Gesundheitsmanagement – ein ganzheitliches Konzept für Ihr Unternehmen


„Jeder Weg auf den Gipfel beginnt mit dem ersten Schritt.“ (Laotse, chinesischer Philosoph, 6. Jh. v. Chr.)

 

Haben auch Sie schon erkannt, dass Sie etwas zur Mitarbeiterbindung und – gewinnung tun müssen, um die Zukunft Ihres Unternehmens zu sichern? Ist es tatsächlich damit getan, den Mitarbeitern eine kostenlose Mitgliedschaft im benachbarten Fitnessstudio anzubieten? Trotz des finanziellen Anreizes wird ein Jahr später festgestellt: Nur wenige Mitarbeiter haben diese Chance genutzt – und das waren diejenigen, die ohnehin in ein Fitnessstudio gehen.

 

Oft haben wir dieses Szenario im Kontakt mit Unternehmen erlebt. Die DART Consulting GmbH unterstützt Sie hier mit einer genauen Ist-Analyse und der Ausarbeitung eines ganzheitlichen Konzeptes. Ihr Betriebliches Gesundheitsmanagement hat somit Hand und Fuß und es werden alle Mitarbeiter einbezogen. Wichtig ist dabei ein roter Faden. Gemeinsam mit verschiedenen Partnern gehen wir auf Ihre individuellen Bedürfnisse ein und begleiten Sie bei diesem Prozess. Wir bieten Ihnen kein vorgefertigtes BGM-Paket, denn in jedem Unternehmen herrschen unterschiedliche Rahmenbedingungen. Natürlich erfahren Sie auch, welche finanziellen Fördermöglichkeiten Sie haben.

Sie wählen dabei selbst aus, wie umfangreich die Gesundheitsförderung in Ihrem Unternehmen sein soll. Wir begleiten auf Wunsch den gesamten Prozess von der ersten Evaluation über die Umsetzung der Maßnahmen bis zur Bewertung.

Wir bieten Ihnen ein „Full-Service-Konzept“ an:

Die Ist-Analyse

Wir schauen genau hin. Dabei geht es nicht darum, mit erhobenem Zeigefinger Schwachstellen aufzuzeigen, sondern systematisch zu prüfen, wo in Ihrem Unternehmen Handlungsbedarf besteht:

 

  • Ermitteln von betrieblichen Kennzahlen (z.B. Fehltage, Unfallzahlen)
  • Bei Bedarf anonyme Befragung Ihrer Mitarbeiter
  • Ermittlung des Gesundheitsstatus der Mitarbeiter im Rahmen gesetzlicher Möglichkeiten

Prozess aktiv gestalten

Nach der ausführlichen Analyse kann es losgehen. Dabei ist es uns wichtig den roten Faden zu finden und Ihnen für Ihr Unternehmen passende Empfehlungen zu geben:

 

  • Zusammenstellung einer Steuerungsgruppe
  • Einbindung der Führungsebene
  • Nutzung von Präventionsangeboten der Krankenkassen

Mitarbeiter motivieren

Motivation kann man nicht erzwingen, aber fördern und vorleben. Dabei spielen insbesondere die Führungskräfte eine wichtige Rolle. Als Vorbilder können Sie die Mitarbeiter motivieren und fördern.

 

  • Die Beschäftigten mitnehmen – zeitlich und räumlich angepasstes BGM
  • Gesundheit im Betrieb attraktiv machen – Ihr BGM-Slogan
  • Den ganzheitlichen Menschen betrachten

BGM nachhaltig verankern

Es kommt nicht darauf an, von heute auf morgen ein perfektes BGM anzubieten. Es hat sich bewährt, mit kleinen Maßnahmen zu starten und Schritt für Schritt einen Baukasten entstehen zu lassen.

 

  • Erfolgsmessung mit dem Gesundheitsindex
  • Ausbau von Maßnahmen, die gut ankommen und wirksam sind
  • Einbeziehung der Mitarbeiter bei der Korrektur von Maßnahmen

Ihre Ansprechpartnerin:

Susanne Grabau
DART Consulting GmbH Ludwigshafen

Grabau@DART-Consulting.de

Mehr zu Susanne Grabau

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn Sie diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwenden oder auf "Akzeptieren" klicken, erklären Sie sich damit einverstanden.

Schließen